Alte Freiberger Burschenschaft "Glückauf" zu Clausthal

Das Glückauferhaus

Das heutige Glückauferhaus wurde 1845 errichtet und 1955 von der Alten Freiberger Burschenschaft "Glückauf" erworben. In unserem Glückauferhaus sind 10 Studentenzimmer unterschiedlicher Größe und Ausstattung eingerichtet. Der großzügige Duschraum mit getrennten Duschen und die Sanitäranlagen wurden in 2012 umfassend renoviert. Auf der ersten Etage, der „Gesellschaftsetage“ befinden sich neben der ebenfalls frisch renovierten Küche, Fernseh- und Gemeinschaftsraum ein Billardzimmer und ein Tresenraum, in dem ein „Frisch Gezapftes“ keine Seltenheit ist. Der Vorbau beherbergt die „Zigarrenecke“ und eine Dartscheibe.
Im Keller des Hauses sind Räume zum Abstellen von Fahrrädern, eine kleine Werkstatt, ein Weinkeller sowie ein Gewölbekeller in Natursteinmauerung, der wie geschaffen ist für kleinere, gemütliche Feiern.
Im Erdgeschoss befindet sich das Studienzimmer, auch „Sehschlange“ genannt. In diesem Raum ist ein reichhaltiger Fundus von Clausthaler Sehschlangen (Prüfungsprotokollen) zusammengetragen. Neben der gängigen Fachliteratur steht hier ein PC (mit Zugang zum Uni-Netz und Internet) mit Beamer unseren studierenden Bundesbrüdern jederzeit zur Verfügung.


Neugierig oder auf der Suche nach einem schönen, preiswerten Zimmer? Schau einfach mal vorbei!

 

Inhalt rechts

Fusszeile